Navigation
TuSpo Schliekum von 1900 e. V. · Offizielle Website

Alles dabei: Sieg – Unentschieden – Niederlage

Wechselhafter Oktober für TuSpo Schliekum

***Foto: Mirko Haendel / Quelle: Sportbuzzer Hannover***

BEZIRKSELF. So wechselhaft wie das Oktoberwetter, so sind auch derzeit die Leistungen der TuSpo Schliekum. Nach einer beeindruckenden Siegesserie von vier Spielen im Monat zuvor, setzte es vor zwei Wochen beim Tabellenführer SV Arnum eine herbe 1:4-Klatsche. Die Yalcin-Elf konnte zu keinem Zeitpunkt im Spiel an die zuvor gezeigten Leistungen anknüpfen.

Die Wende folgte prompt

"Wir wussten, dass wir in Arnum einiges haben vermissen lassen. In der anschliessenden Trainingswoche haben wir als Trainerteam die Mängel angesprochen und haben daran gearbeitet", sagte Rifat Yildiz. Die Belohnung – das Team kehrte prompt in die Erfolgsspur zurück...

"Auch wenn das Derby gegen den VFL Nordstemmen am Ende vom Unparteiischen in der 82. Minute abgebrochen wurde. Wir haben bis zu diesem Zeitpunkt souverän agiert und verdient geführt", so Yildiz. "Das Urteil zur Spielwertung steht noch aus, doch alles andere als drei Punkte für uns wäre falsch."

Verdientes 2:2 in Barsinghausen

Am vergangenen Sonntag in Barsinghausen erkämpften sich die Schliekumer ein 2:2-Unentschieden. "Trotz zweimaliger Führung sind wir mit einem Punkt zufrieden", sagt TuSpo-Coach Ferit Yalcin. "In den letzten 20 Minuten sind wir mit zehn Mann stark unter Druck geraten." Innenverteidiger Benjamin Bothe musste frühzeitig mit Gelbroter Karte duschen gehen. "Über diese Entscheidung kann man diskutieren", sagt Yalcin. Barsinghausen war die erwartet spielstarke Mannschaft. "Wir haben bis zur 70. Minute kämpferisch gut dagegengehalten, am Ende waren wir platt."

Am kommenden Sonntag erwartet die TuSpo den FC Springe zum Heimspiel (15 Uhr).

 

Bildergalerie